Was heißt downloaden

Am 17. April 2009 verurteilte ein schwedisches Gericht vier Männer, die die Website Pirate Bay wegen verletzungsers auf dem Gebiet des Urheberrechts betreiben. [7] Die Pirate Bay wurde 2003 von der schwedischen Anti-Copyright-Organisation Piratbyrén gegründet, um Informationen bereitzustellen, die zum Herunterladen von Film- oder Musikdateien von Dritten benötigt werden, von denen viele die Dateien ohne Erlaubnis kopierten. Die Pirate Bay speichert keine Kopien der Dateien auf ihren eigenen Servern, sondern stellte Peer-to-Peer-Links zu anderen Servern bereit, auf denen verletzende Kopien gespeichert wurden. Offenbar war die Theorie der Anklage, dass die Angeklagten durch ihr Verhalten aktiv zu einer Verletzung verleiteten. Nach dem US-Urheberrecht wäre dies eine sogenannte Grokster-Theorie der Verletzungshaftung. [8] Songtexte per Download — Erkunde eine große Auswahl an Songtexten, die per Download auf der Lyrics.com-Website aufgeführt werden. Es gibt beispielsweise Filmstreaming-Websites, mit denen Sie Filme online ansehen können, anstatt sie herunterzuladen, und Web-Apps, die in einem Browser verwendet werden können, anstatt auf Ihrem Gerät gespeichert zu werden. Das Herunterladen von Mediendateien beinhaltet die Verwendung von Verlinkung und Gestaltung von Internetmaterial und bezieht sich auf das Urheberrecht. Streaming und Herunterladen können die Herstellung von Kopien von Werken beinhalten, die Urheberrechte oder andere Rechte verletzen, und Organisationen, die solche Websites betreiben, können für Urheberrechtsverletzungen haftbar gemacht werden, indem sie andere dazu veranlassen. Ich kann dieses analoge Signal herunterladen und durch die Power-Trace analysieren, um Einsen und Nullen zu erhalten, ich weiß, was die Sperre intern tut. Oder vielleicht kaufen Sie einen Home-Internet-Plan und Sie sehen eine beworben als bietet 50 Mbit/s Download-Geschwindigkeiten und eine andere mit 20 Mbit/s Upload-Geschwindigkeiten. Die meisten Menschen benötigen keine schnelle Upload-Geschwindigkeit, es sei denn, sie senden oft große Datenmengen über das Internet.

Wenn Sie jedoch nicht wissen, wie viel Unterschied zwischen Upload und Download besteht, können Sie für viel mehr bezahlen, als Sie benötigen, oder einen kleineren Betrag für Geschwindigkeiten zahlen, die zu langsam für das sind, was Sie benötigen. Alle Arten von Informationen können aus dem Web heruntergeladen werden: Bücher, Filme, Software, etc. Zum Beispiel können Sie Filme auf Ihr Telefon herunterladen, um zu sehen, während Sie unterwegs sind, was bedeutet, dass die tatsächlichen Daten, aus denen der Film besteht, von der Website übertragen werden, von der Sie ihn erhalten haben, und auf Ihr Telefon gespeichert werden, sodass sie lokal verfügbar sind. Im Gegensatz zum Upload, download = speichern. Sie nehmen Daten von anderswo und legen sie auf Ihr Gerät, im Wesentlichen bringt es „down“ aus dem Internet. Download bezieht sich darauf, wann Informationen (oder „Daten“) von Ihrem Gerät von einem anderen Ort empfangen werden, z. B. wenn Daten aus dem Internet auf Ihr Gerät übertragen werden. Wenn Sie beispielsweise eine Website öffnen oder ein Video von YouTube oder Netflix streamen, werden die Daten in Segmenten auf Ihr Gerät heruntergeladen, bevor sie wiedergegeben werden.

Da die Geschwindigkeit, mit der Sie Dinge aus dem Internet herunterladen können, durch das bestimmt wird, wofür Sie Ihren ISP bezahlen, entscheiden sich einige Leute dafür, Daten zu streamen, anstatt sie herunterzuladen. Sie sind ähnlich, aber technisch nicht gleich, und es gibt Vorteile von beidem. Wenn Sie eine gedruckte Kopie (Ausdruck) eines Dokuments, einer Webseite, eines Rezepts usw. erstellen möchten, muss nichts heruntergeladen werden. Das Programm, in dem Sie anzeigen, was Sie drucken möchten, kann ohne Download gedruckt werden.